Matchbericht vom 4.2.24, Wacker Thun vs. GC Amicitia Zürich

Beide Teams starteten motiviert in das Spiel. GC Amititia spielte ihr schnelles Spiel geschickt aus und konnte durch die 1. und 2. Welle viele Tore erzielen. Durch dieses schnelle Spiel bemerkte man auf Seiten von Wacker die Mängel im Umschaltspiel. Trotzdem hatte Wacker auch einige stabile Aktionen in der Defensive, wodurch sie zur Halbzeitpause mit 15:18 dranbleiben konnten. In der zweiten Halbzeit waren die Verhältnisse ähnlich. Wacker Thun konzentriert sich mehr auf den Rückzug als in der ersten Halbzeit und konnte diesen auch verbessern.

Jedoch konnte sich GC Ihren Vorsprung ausbauen und gewann schlussendlich mit 29:39

Text: Dominic Neiger
Foto: Romy Streit