Vorschau von Nicolas Raemy - Ein Schlüsselspiel der Saison

Nach einem siegreichen Cupspiel gegen Borba Luzern unter der Woche steht für Wacker Thun bereits die nächste Herausforderung an: Das Duell gegen HSC Kreuzlingen am Samstag verspricht Spannung und Intensität.

Beide Teams trennen lediglich drei Punkte in der Tabelle. Mit Wacker Thun bei 11 Punkten aus 15 Spielen und HSC Kreuzlingen bei 8 Punkten aus gleichvielen Spielen ist dieses Spiel entscheidend für die Platzierung. Ein Sieg würde nicht nur den Abstand zum Playoutplatz vergrössern, sondern auch die Chance bieten, sich gegen die oberen Tabellenhälfte zu orientieren.

Die Kreuzlinger sind bekannt für ihre physische Spielweise, doch wir sind entschlossen, mit derselben Intensität und Aggressivität zu antworten. Der Heimvorteil und die Unterstützung von Euch soll dabei helfen, die Oberhand zu gewinnen. Aus diesem Grund brauchen wir auch Dich in der Lachenhalle. Der Eintritt ist kostenlos, also sei dabei, um uns anzufeuern!

Bei dieser Gelegenheit möchte ich zusätzlich informieren, dass es in der Lachenhalle einen Stand geben wird, an dem das Fachpersonal des SRK über Blutzellspenden informiert. Nutzt doch diese Gelegenheit, um mehr über die Bedeutung einer Registrierung zu erfahren.

Ich freue mich darauf, euch in der Halle zu sehen, wenn wir gemeinsam gegen den HSC Kreuzlingen kämpfen!

Euer Nicolas Raemy

Wacker Thun vs. HSC Kreuzlingen | Samstag, 9.12.23, 17 Uhr | Lachenhalle Thun | freier Eintritt | alle Infos zur SRK-Aktion, Autogrammstunde, Gratiseintritt | live auf Asport

Text: Nicolas Raemy
Foto: Romy Streit