Ron Delhees bleibt für weitere zwei Jahre bei Wacker Thun

Wacker Thun verlängert einen weiteren Vertrag mit einem zentralen Spieler der ersten Mannschaft. Ron Delhees ist seit der Saison 2018/19 in Thun, bereits in seiner ersten Saison in grün konnte er einen Cupsieg bejubeln, das kürzliche Aufgebot in die Schweizer Nationalmannschaft unterstreicht die sportliche Qualität des Linkshänders. Ron bringt mit seinen 28 Jahren unglaublich viel Erfahrung mit und ist für das QHL-Team von Wacker Thun menschlich wie sportlich enorm wichtig. Ron vermag es, im Innenblock die Defensive zu stabilisieren und im Angriff viel Verantwortung zu übernehmen.

Auch Sportchef Sven Zbinden freut sich sehr über die Vertragsverlängerung und sieht die Wichtigkeit von Ron für die Mannschaft: «Ich bin superglücklich, dass sich Ron für Wacker Thun entschieden hat und wir den Vertrag um zwei weitere Jahre verlängern konnten. Ron hat gerade in letzter Zeit bewiesen, wie enorm wichtig er für uns ist. Dies nicht nur mit seiner Wucht im Angriff, sondern auch in der Verteidigung, wo er eine zentrale Aufgabe einnimmt. Dass Ron zu alter Stärke zurückgefunden hat, hat er insbesondere seiner akribischen und professionellen Einstellung zu verdanken. Ron ist ein Musterprofi, den jede Mannschaft gerne in ihren Reihen hat. Seine starken Leistungen sind auch Neo-Natitrainer Andy Schmid aufgefallen, sodass Ron nach vielen Jahren wieder ein Nati-Aufgebot erhalten hat. Ich gönn es Ron von ganzem Herzen und wünsche ihm für den weiteren Verlauf seiner Karriere alles Gute und vor allem beste Gesundheit», sagt er zur Vertragsverlängerung.

Cheftrainer Remo Badertscher ist ebenfalls sehr erfreut über die Vertragsverlängerung von Ron: «Ich freue mich extrem für Ron, dass er trotz der vielen Rückschläge noch weiter Handball spielen darf. Er hat in seiner Karriere viel investiert und musste sehr lange unten durch. Es ist schön zu sehen, dass er nach sehr langer Zeit wieder einmal eine konstante Saison spielen kann. In der Abwehr ist er zu einer festen Grösse gereift und auch im Angriff kommt er immer besser in Fahrt. Diese Entwicklung ist gemäss dem neusten Aufgebot auch dem neuen Nationaltrainer nicht entgangen und Ron wurde mit einem Aufgebot belohnt. Er hat sowohl als Handballer aber auch als Führungsspieler in den letzten Monaten einen riesigen Schritt gemacht.»

Ron selber sagt zu seiner Vertragsverlängerung: «Ich freue mich sehr, weitere zwei Jahre im wunderschönen Thun bleiben zu dürfen. Ich hoffe weiterhin auf spannende und emotionale Spiele im grünen Dress und bin für weitere Herausforderungen zusammen mit dem Team bereit. Ich freue mich auf die Möglichkeit, einen Beitrag zu einer neu formierten Mannschaft zu leisten und blicke gespannt auf die kommenden Spiele in der Lachenhalle.»

Text: Tatjana Schwab