Mobiliar Derby Night mit dem besseren Ende für BSV Bern

Der BSV Bern und Wacker Thun trennen sich nach einer spektakulären Schlussphase in der restlos ausverkauften Mobiliar Arena mit einem 30:30-Unentschieden. Somit beenden die Stadtberner die Hauptrunde dank des besseren Torverhältnisses als Wacker Thun auf Rang 7. In den bevorstehenden Playoff-Viertelfinals treffen sie auf den zweitplatzierten HC Kriens-Luzern. Wacker muss sich nach diesem Unentschieden mit dem letzten Playoff-Platz zufrieden geben und wird somit in den Viertelfinals dem amtierenden Schweizermeister und Tabellenleader Kadetten Schaffhausen gegenüberstehen.

Die Viertelfinal-Paarungen

  • Kadetten Schaffhausen (1.) – Wacker Thun (8.)
  • HC Kriens-Luzern (2.) – BSV Bern (7.)
  • GC Amicitia Zürich (3.) – TSV St. Otmar St. Gallen (6.)
  • Pfadi Winterthur (4.) – HSC Suhr Aarau (5.)

Die gesamte Playoff-Übersicht ist im Verlaufe der kommenden Woche auf handball.ch ersichtlich. Die Paarungen, Resultate und aktuelle Spielstände werden dort laufend aktualisiert.

Spieldaten Kadetten Schaffhausen – Wacker Thun

  • Samstag, 30. März 2024
  • Freitag, 5. April 2024
  • Montag, 8. April 2024
  • Donnerstag, 11. April 2024
  • Sonntag, 14. April 2024
Quelle: Andrina Held (Text) Nick Steinmann, BSV Bern (Foto)