Wacker Thun trifft auf Pfadi Winterthur

Die ganze Wacker-Familie kann auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Ein wichtiges Spiel zu Hause gegen St. Otmar, woraus zwei wichtige Punkte resultierten. Am vergangenen Sonntag konnten die Jungs von Remo Badertscher die starke Teamleistung abrufen, welche von uns allen schon lange erhofft wurde. Dabei wurde klar, welches Potenzial in dem Team steckt, wenn wir als geschlossene Einheit auflaufen. Die Partie verlangte jedem Einzelnen sehr viel ab, trotzdem haben alle unermüdlich gekämpft, damit die beiden Punkte im Oberland bleiben. Erstmals in dieser Saison konnten wir einen klaren Sieg einfahren, was allen sehr gutgetan hat.

Am Mittwoch steht für die Jungs nun das letzte Spiel vor Weihnachten und der Nati-Pause im Januar an. Es geht auswärts nach Winterthur in die AXA-Arena. Eine Halle, welche uns nicht besonders liegt, denn leider konnte Wacker in dieser Halle noch nie gewinnen. Jedoch gibt es für alles ein erstes Mal und weshalb nicht diesen Mittwoch gegen Pfadi, nach so einem Spiel wie am vergangenen Wochenende? Wir haben nichts zu verlieren und werden mit dem gewonnen Selbstvertrauen in das Spiel gehen. Was sicher ist, dass wir den starken Konkurrenten ärgern wollen und versuchen, mit den gleichen Tugenden wie am Sonntag gegen St. Gallen aufzutreten. Wir wollen wieder eine harte Deckung stellen und sechzig Minuten lang Emotionen zeigen. Wir werden kämpfen bis zum Schluss und wenn Pfadi uns die Möglichkeit gibt, Punkte aus dem Spiel herauszunehmen, werden wir das auch tun.

In der kurzen Vorbereitungswoche werden wir versuchen, uns so gut es geht auf Pfadi einzustellen. Wichtiger noch wird es sein, eine Lösung zu finden, damit wir diesen Groove vom Sonntag von der ersten Minute wieder hinbekommen. Es gilt diese gewisse Verrücktheit, welche wir benötigen, damit wir Spiele gewinnen können, über das ganze Spiel auszustrahlen. Wer am Mittwoch noch nichts vor hat und mit uns zusammen noch ein letztes Spiel im 2023 bestreiten möchte, ist herzlich eingeladen, am Mittwoch um 19.00 Uhr in die AXA-Arena in Winterthur zu kommen. Wir freuen uns über jede Unterstützung. Wir wünschen euch alle bereits im Voraus frohe Festtage und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Wir sehen und danach erst im 2024 wieder in der Lachenhalle. HOPP WACKER!

Text: Gabriel Felder
Foto: Tatjana Schwab