Vorschau von Flavio Wick

«Weiter, einfach weiter!» – diese Worte habe ich selbst immer und immer wieder gesagt in den letzten Tagen. Nach der bitteren Pleite im Derby gegen den BSV Bern und die darauffolgende Niederlage zuhause gegen den Chênois, war es das Ziel in Winterthur zurück zu unserem Konzept zu finden. Dies gelang uns über weite Strecken sehr gut, so blieb die Partie bis zum Schluss spannend und wir mussten uns erst in den Schlussminuten geschlagen geben. Am Mittwoch soll dieser Aufwärtstrend nun zuhause gegen den HSC Suhr Aarau bestätigt werden. Die Aarauer haben aus den letzten drei Partien nur ein Punkt geholt und sind ebenfalls etwas auf Formsuche. Nach einem kleineren Umbruch im Sommer und mit einem jungen Kader stehen die Aarauer nach sieben Partien mit fünf Punkten auf dem siebten Tabellenrang. Mit dieser Ausgangslage und weil auch wir dringend auf Punkte angewiesen sind, ist diese Partie bereits fast ein Playoff-Spiel. Deshalb freue ich mich auf viele Zuschauer:innen, die dem Spiel einen tollen Rahmen geben und ich bin überzeugt, dass wir mit viel Leidenschaft, Emotionen und Einsatz die zwei Punkte in der Lachenhalle behalten können. Wie bereits erwähnt, müssen wir den gestarteten Weg in Winterthur einfach konsequent weitergehen.

Ich freue mich auf jede Person, welche ich am Mittwoch in der Halle treffe!

Bis bald und Hopp Wacker!

Euer Feudor

Wacker Thun vs. HSC Suhr Aarau | 04.10.23, 19.30 Uhr | Lachenhalle Thun | Tickets | Livestream

Text: Flavio Wick
Foto: Romy Streit