Raemy fällt für den Rest der Saison verletzungsbedingt aus

Erneut grosses Pech für Nicolas Raemy: Aufgrund eines im Trainingsbetriebes erlittenen Knorpelschadens im linken Knie ist die Saison des kreativen Rückraumspielers leider frühzeitig beendet. Somit war der wichtige Heimsieg gegen GC Amicitia Zürich leider bereits das letzte Spiel von Nicolas Raemy im Dress von Wacker Thun. Eine würdige Verabschiedung des langjährigen Rückraumspielers folgt im Rahmen der Playoff-Spiele. 

Nicolas Raemy wird sich nun zeitnah einer Operation unterziehen lassen. Ganz Wacker Thun wünscht Nicolas Raemy eine erfolgreiche Operation und anschliessend eine gute und rasche Genesung. 

Text: Nicole Kaufmann
Foto: Romy Streit