Wacker Thun Drü - TV Wabern 28:23 (12:11)

Das Spiel gegen den TV Wabern ist der Rückrundenauftakt dieser Saison und somit die erste Möglichkeit zu zeigen, wie wir uns in der Rückrunde präsentieren wollen. Im Hinspiel trennten wir uns nach einem offenen Schlagabtausch mit einem Unentschieden, doch im zweiten Aufeinandertreffen soll alles anders werden, unser Ziel ist klar, ein Sieg muss her, auch um die letzten beiden Spiele vergessen zu machen. Der Plan war von Anfang an klar, wir spielen breit und nutzen so jeden Zentimeter, den wir auf dem Platz haben, um Lücken zu schaffen, gesagt getan. Wir waren von Anfang an wach und haben unser Spiel durchgezogen. Hier und da gab es kleine Fehler, aber die waren zum Glück nicht der Rede wert, nach 30 Minuten gingen wir mit einer knappen Führung (12:11) in die Pause. Nach der Pause und unserer taktischen Besprechung versammelten wir uns wieder auf dem Spielfeld. Ungewohnt für uns, aber sehr positiv, dauerte es nicht lange, bis wir in der zweiten Halbzeit wieder wach und bereit waren, an die erste Halbzeit anzuknüpfen. Die Stimmung heizte sich immer mehr auf, mal friedlicher, mal weniger friedlich. Wir wussten, dass wir es in der Hand hatten, das Spiel zu gewinnen und es war auch klar, dass wir es um jeden Preis wollten. Nach 60 Minuten war der Jubel groß, wir haben füreinander gekämpft, uns an den Plan gehalten und das Wichtigste, wir haben nie aufgegeben. Alles in allem ein sehr gelungener Start in die Rückrunde mit einem wichtigen Sieg und der Erkenntnis, dass wir mit der richtigen Mentalität auch schwierige Spiele gewinnen können.

 

Text: Jeffrey Bättig
Foto: Lukas Stauffer