facebook   instagram   linkedin   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Vorstand

Vorstand
Wacker Thun stellt weitere Weichen für die Zukunft


Thun, 20. Dezember 2016


Seit einiger Zeit sind die Verantwortlichen zusammen mit dem Trainer Duo Rubin/Badertscher an der Zusammenstellung des Kaders der 1. Mannschaft für die nächsten Jahre. Nebst dem Halten der arrivierten Spieler ist es mitunter ein Ziel einen sanften Generationenwechsel einzuleiten. Auch neben dem Spielfeld kommt es zu verschiedenen Veränderungen.
 
Fred Bächer, Executive MBA in Unternehmens- und Vertriebsführung mit Schwergewicht Marketing, hat seinen Arbeitsvertrag als CEO von Wacker Thun fristgerecht zum 31. Dezember 2016 gekündigt. Fred Bächer hat sich entschieden in die Selbständigkeit zu gehen und eine eigene Consulting- und Sportvermarktungsfirma, csf baecher, zu gründen. Um dem Aufbau genügend Zeit einräumen zu können, scheidet Bächer zum 31. Dezember 2016 auch aus dem Vorstand aus. Wacker Thun bedauert das Ausscheiden sehr, hat doch Bächer in den vergangenen Jahren durch seinen unermüdlichen Einsatz, seinem Know-how als Marketing- und Vertriebsspezialist und seinem grossen Netzwerk, Wacker Thun zu einem Sportunternehmen an der Spitze der Swiss Handball League (SHL) geführt und etabliert. Wir verlieren mit Fred Bächer einen ausgewiesenen Fachmann im Bereich der Sportvermarktung. Der Vorstand von Wacker Thun hat an der letzten Sitzung im 2016 bekräftigt, die angedachte Zusammenarbeit mit Bächer und seiner neuen Firma bezüglich Marketing- und Vertriebsaktivitäten und Partnerschaftsbetreuung weiter voranzutreiben. Der genaue Inhalt bezüglich der Zusammenarbeit und die vertraglichen Details sind in der Ausarbeitung. Der Vorstand von Wacker Thun würde ein Zustandekommen der Zusammenarbeit sehr begrüssen.
 
Wie bereits an der Hauptversammlung 2016 im August angekündigt, steht auch der Präsident Reto Zwahlen für keine weitere Amtsperiode mehr zur Verfügung. Reto Zwahlen hat bereits an der HV angetönt, dass er während einer Übergangszeit ab Januar 2017 bis spätestens zur HV 2017 dem Verein als Präsident noch zur Verfügung stehen wird, sofern der Vorstand die Zielsetzungen von Zwahlen für die verbleibende Amtszeit;  Sicherung der Mittelbeschaffung und Erhalt, Zusammenstellung und moderate Verjüngung der 1. Mannschaft um weiterhin Spitzenhandball im Berner Oberland betreiben zu können, unterstützen. Der Vorstand hat ebenfalls an der letzten Sitzung die Unterstützung für diese Zielerreichung zugesichert. Betreffend der Nachfolgeregelung von Reto Zwahlen, ist seit einiger Zeit eine Findungskommission im Einsatz.
 
Sobald wir betreffend Zusammenarbeit mit csf baecher und der Nachfolge von Reto Zahlen Neuigkeiten haben, werden wir weiter informieren.
 
Je nach Präsidentenwahl haben die zwei Weggefährten Bächer und Zwahlen angedeutet, dass sie sich eine weitere Zusammenarbeit im Vorstand vorstellen könnten. In welchem Rahmen und Umfang und in welchen noch zu definierenden Funktionen soll dann der neue Präsident, je nach seinen Vorstellungen zur Organisationsform des Vorstandes entscheiden können.
 

Weitere Auskünfte erteilen:
Reto Zwahlen, Präsident Wacker Thun  I  +41 78 693 14 77
Fred Bächer, CEO Wacker Thun  I  +41 79 356 67 46
 


Text: Reto Zwahlen/Fred Bächer
Foto: zvg



 


Exklusivpartner

 
 


20.12.2016 13:00:00 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST