facebook   instagram   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

NLA

NLA
Wacker Thun verpflichtet Nicolas Suter


(Medienmitteilung vom 8.12.2016)


Dem Berner Oberländer Handballverein ist im Hinblick auf die nächste Saison frühzeitig einen Transfercoup gelungen. Wacker Thun verpflichtet ab 2017 für vorerst 2 Jahre Nicolas Suter - im Bild bei der Vertragsunterzeichnung mit Reto Zwahlen (Präsident, links) und Trainer Martin Rubin (rechts) - von GC Amicitia Zürich. Der 190cm grosse und 91kg schwere Rückraumspieler ist aktuell die Nummer 4 der NLA-Topscorer (93 Tore aus 15 Spielen).
Seine Handballkarriere begann der am letzten Mittwoch (7. Dezember) 22 jährig gewordene Rechtshänder beim BTV Aarau und durchlief dann ab 2005 sämtliche Juniorenstufen beim TV Suhr, bzw. HSC Suhr Aarau. 2011 debütierte Suter in der NLA und wechselte dann auf die Saison 2015/2016 zu GC Amicitia Zürich. International war Nicolas Suter in allen Schweizer Junioren Nationalteams (U17 bis U21) im Aufgebot.
 
Wacker Thun hat sich in den letzten Jahren in den Top 4 der Swiss Handball League (SHL) etabliert und ist bestrebt diesen Zustand zu halten um auch weiterhin Spitzenhandball im Berner Oberland bieten zu können. Dabei gilt es im Rahmen der Budgetvorgaben eine konkurrenzfähige und zukunftsorientierte Mannschaft zusammenzustellen. Auf einzelnen Positionen braucht es nun schrittweise auch eine Verjüngung des Kaders. Entsprechende Abgänge, wie beispielsweise die von Emil Feuchtmann, der uns per Ende Saison in Richtung Deutschland verlassen wird, werden wir unter diesen Aspekten versuchen zu ersetzen. Einerseits werden wir den kommenden „Generationenwechsel“ mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs vollziehen, andererseits braucht es aber auch Zuzüge von ausserhalb des Vereins. Mit Nicolas Suter wechselt ein absoluter Wunschspieler nach Thun, der alles mitbringt um den sich abzeichnenden Umbruch auf der Rückraum Mitte Position vollziehen zu können.
 
Suter meint zu seinem Transfer zu Wacker Thun: „Ich freue mich sehr und bin stolz, dass ich meinen nächsten Karriereschritt bei Wacker Thun machen kann. Für mich ist Wacker Thun eine Spitzenmannschaft. Natürlich will ich nächste Saison voll angreifen und mit der Mannschaft um den Titel kämpfen.“
 


Text: Medienstelle Wacker Thun
Foto: zvg


 


Exklusivpartner

 
 


09.12.2016 11:00:00 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST