facebook   instagram   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

U 17 Elite

U 17 Elite
Nichts für schwache Nerven
 
SG LakeSide Wacker/Steffisburg – SG Léman Genève 24:24
 
In unserem ersten Heimspiel haben wir unser Potential noch nicht abrufen können. Deshalb wollten wir uns im zweiten Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Genf von unserer besten Seite zeigen. Wieder verschliefen wir den Spielstart und rannten bereits ab der 5. Minute einem Rückstand hinterher. Es wollte uns einfach nichts gelingen. Wir hatten durchaus genügend gute Chancen, um den Gegner in Schach halten zu können. In der Deckung standen wir bis Mitte der ersten Halbzeit recht solide. Wie im letzten Match gelang es uns jedoch nicht, unsere Angriffe durch Tore abzuschliessen. Zudem schlichen sich technische Fehler ein, durch welche wir prompt 2 Gegenstösse liefen. Es machte sich schon etwas Ratlosigkeit breit; 9 Tore zur Pause und bereits 12 Fehlschüsse sprachen Bände. Wir versuchten in der Pause, die Spieler nochmals aufzumuntern und sie an ihre Stärken zu erinnern.
 
Nach dem Seitenwechsel wurde der Rückstand leider nicht kleiner. Durch unsere unplatzierten Schüsse konnte sich der gegnerische Goali ein ums andere Mal auszeichnen. Leider wurden auch die technischen Fehler nicht weniger (bis zum Ende des Spiels waren es deren 12!). Als sich unser Goali nach einem Zusammenstoss mit einem gegnerischen Spieler am Fuss verletzte, musste Dominique Wyss (Goali der U15Inter) zwischen die Pfosten stehen. Nachdem wir auch bei der Aufstellung einige Änderungen vorgenommen hatten, ging dann doch ein Ruck durch die Mannschaft. Herrlich wie die Jungs doch noch an ihre Chancen glaubten und unsere Angriffe mit den Auslösungen und schönen Toren abschliessen konnten. Ja und Domi Wyss machte seine Sache in unserem Tor sehr gut. Er konnte sich mit 5 schönen Paraden auszeichnen. So fanden wir den nötigen Tritt. Die Genfer kamen ins Wanken und wir schlossen langsam auf. Noch 2 Tore fehlten zum Ausgleich, doch dann ging es wieder auf und ab. Wieder lagen wir mit 4 Toren im Rückstand. 8 Minuten vor Schluss gelang es uns wieder, bis auf 2 Tore heranzukommen. Die Schlussminuten hatten es in sich. 3 Minuten vor Schluss kassierten wir durch eine übermütige Aktion eine 2 Minuten-Strafe. War das Spiel damit schon gelaufen? NEIN, eine Parade von Sven Gobeli (welcher wieder unser Tor hütete) und ein schön vorgetragener Abschluss durch Gabriel Felder liessen uns weiter hoffen. Kurz nach Ablauf unserer Strafe kassierten wir einen Gegentreffer und wieder führten die Gäste mit 2 Toren Differenz. 48 Sekunden vor Schluss nahmen wir unser Time-Out. Wir brauchten ein schnelles Tor, welches durch ein einfaches Kreuzen auf Elias fallen sollte. Danach sollten die Spieler an der Mittellinie auf ihren jeweiligen Gegenspieler warten und unseren Gegner zu einem Fehler provozieren. Anschliessend wollten wir einen schnellen Angriff laufen und scoren. Voilà, hat das jeder Spieler begriffen? Ja, und wie sie es begriffen haben. Das Publikum ging voll mit und schrie die Mannschaft quasi zum Erfolg. Und die Mannschaft? Sie führten genau das durch, was wir im Time-Out sagten! Eli schoss nach 10 Sekunden das Tor, die Genfer verschossen und Gabriel erzielte den Ausgleichtreffer 1 Sekunde vor Schluss!!! Wow, das war wirklich nichts für schwache Nerven! Super, Jungs, die 2. Halbzeit und vor allem die letzten 5 Minuten waren eine starke Leistung. Am Schluss freuten wir uns über den gewonnen Punkt. Unser nächstes Spiel findet am Sonntag, 16.11.2014, in Kriens gegen SG Pilatus statt. Da werden wir uns deutlich steigern müssen, um ebenfalls zu punkten.

Es spielten: Bunke Seraphin (2), Felder Gabriel (13), Glücki Valentin (2), Lory Elias (3), Meier Aaron (2), Peter Mark, Röthlisberger Simon, Schär Nicola (2), Thomet Pascal, van den Nobelen Timon, Von Gunten Micha, Zehr Tobias, sowie im Tor: Gobeli Sven und Wyss Dominique
 
Alain Simon

 

Diese Seite wird Ihnen präsentiert von



12.11.2014 17:19:15 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST