facebook   instagram   linkedin   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Wacker Thun Drü

Wacker Thun Drü
1. Spiel - 1. Sieg!

Nach einer punktelosen Saison (ja, würklech!) haben wir tatsächlich im ersten Spiel gleich den ersten Sieg realisiert! Ohne wenn und aber! Entgegen anderslautenden Gerüchten mehrerer Mathematik-Genies (gäu, Schneiter-Rolä und Kumpane) ist das deutlich mehr als eine 100%-Steigerung... So, fertig-schnätz. Es war einfach ein sehr schönes Erlebnis - u fertig! Das beste neben dem Ergebnis war für mich, dass wir einige neue wirklich Wäuts-super-Teamkollegen gefunden haben, die dem Drü gut tun, die super ins Team gefunden haben und dass es (wieder einmal) selten schön ist, Mitglied des Drü sein zu dürfen.
 
Zum Spiel:
Zu Beginn zeichnete sich gleich ein für uns bekanntes Bild ab: Starke Verteidigung, schwacher Angriff. So stand es nach über 10 Minuten erst 2:3. Zur Pause lagen wir mit 9:8 vorne. Hier half sicher die bessere Dynamik im Angriff. Dies natürlich nicht zu letzt dank unserer neuen Jungs (in diesem Spiel Andi Zaugg und Jan Bruni).  
 
Nach der Pause bekundeten wir allerdings in der Defensive ungewohnte Schwierigkeiten. So kam der Gegner einfacher zu Toren. Hinzu kamen noch einige (korrekte) 2-Minuten-Strafen gegen uns. Einmal mussten wir sogar in doppelter Unterzahl agieren. Hier zeigten wir jedoch fast immer die nötige Geduld im Angriff und zeigten wieder eine sehr starke gemeinsame Abwehrleistung. So konnten wir einen gröberen Rückstand vermeiden. Einige Minuten vor Schluss der Blick auf die Anzeige: 18:17 zu unseren Gunsten. Diese Ausgangslage haben wir uns hart erkämpft. Nun galt es die Ruhe zu bewahren. Das war bisher bekanntlich noch nie wirklich unsere Stärke. 
 
Nun folgte aber eine weiterhin sackstarke Abwehrleistung. Dazu noch dies: Unsere Defense ist nur deshalb so stark, weil jeder jedem hilft. Sollte es dann doch zu einem Abschluss kommen, holen unsere zwei starken Torhüter (Kusi Schwab und Dävu Lutz) Mal für Mal mit guten Paraden die Kohlen aus dem Feuer. Der Beweis? Der Gegner blieb bei seinen 17 Toren. Wir blieben im Angriff für einmal ruhig und abgeklärt und kamen so zu einem schönen 20:17-Auswärtserfolg. Dies übrigens in unserem allerersten Spiel ever (!) gegen den TV Steffisburg HARZ 4 (einer meiner absoluten Favoriten an Team-Namen).
 
Unbedingt zu erwähnen ist die souveräne und konsequente Schiedsrichterleistung - merci viumau!
 
Gruess
Pascal "Lugi" Luginbühl


 

Diese Seite wird Ihnen präsentiert von



20.10.2014 16:22:32 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST