facebook   instagram   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Per Mausklick in die «Grimselwelt»

Per Mausklick in die «Grimselwelt»
Ernst Baumberger, Leiter Unternehmenskommunikation Kraftwerke Oberhasli AG, vor der Gelmerbahn....

Ernst Baumberger, Leiter Unternehmenskommunikation Kraftwerke Oberhasli AG, vor der Gelmerbahn....

Ernst Baumberger, Leiter Unternehmenskommunikation Kraftwerke Oberhasli AG, vor der Gelmerbahn. Seit 2001 ist die Bahn eines der Aushängeschilder der «Grimselwelt». Bild: Anne-Marie GünterOnlinebuchungen bei den Hotels und eine neue Organisation der Führungen: Die Kraftwerke Oberhasli AG (KWO) orientierte über ihr touristisches Angebot im Rahmen der «Grimselwelt» und zog ein erstes Zwischenfazit.

Die «Grimselwelt» ist ein junges touristisches Produkt, hervorgegangen aus der 75-Jahr-Jubiläumsfeier der Kraftwerke Oberhasli AG (KWO) im Jahr 2000. In den letzten 15 Jahren ist dem Unternehmen der Imagewandel vom «Umweltzerstörer» zum «Erlebnisraum unter Hochspannung» geglückt. Dass die KWO weltweit Einzigartiges zu zeigen hat – einen offenen Einblick in eine seit 1925 immer wieder ausgebaute Stromproduktion –, verhalf zum Erfolg. Dazu kamen die Umnutzung der Werkbahnen, der spektakulären bis zu 106 Prozent steilen Gelmerbahn, der Triftbahn, der Tällibahn und der Sidelhornbahn, sowie der Bau von zwei Hängebrücken.

«Damit konkurrenzierten wir kein bestehendes Angebot und bieten einen Mehrwert für die ganze Region», sagt Ernst Baumberger, Leiter Unternehmenskommunikation, an einer Medienorientierung zum touristischen Angebot der KWO und zu einer ersten Zwischenbilanz über den Saisonstart. Die grossen Hotelbetriebe, das Grimsel Hospiz und das Hotel Handeck, positionierte die KWO mit umfassenden Sanierungen zudem klar auf dem Markt: Das Hospiz als historisches Alpin-Hotel mit Banketträumen und das Handeck als Naturresort mit einer vielfältigen Umgebungsgestaltung, Wellness und Warmwasserpool für Feriengäste.

Führungen neu definiert

Der Buchungsstand der Hotels liegt heute leicht über dem Vorjahr, die Auslastung beträgt 75 Prozent. Rosa Mattia, die Marketingleiterin der «Grimselwelt», stellte an der Medienorientierung zudem vor, wie die Hotelbetten jetzt direkt online gebucht werden können.

Geplant ist, dass auch die Führungen der KWO ab nächstem Jahr online gebucht werden können. Dafür wurde das Angebot gestrafft und konsolidiert. Es gibt neu sieben Führungen. Das einfachste, für alle Personen ohne Voranmeldung zugängliche Produkt ist das Programm «Der Strom entsteht» mit dem Besuch des Kraftwerks Grimsel 1 und der Kristallkluft. Es wird ausser montags und freitags täglich zweimal angeboten und ist laut Baumberger als Schlechtwetterprogramm im Haslital sehr beliebt. Die andern Führungen sind für Gruppen.

In einem der Ganztagesangebote ist die Fahrt mit der Gelmerbahn inbegriffen, im andern das Abseilen an der Staumauer Räterichsboden. Im Mittelpunkt steht die Stromproduktion. Baumberger spricht von einer Obergrenze von 15000 Personen, damit der Betrieb nicht zu stark belastet wird.

Beliebt sind laut Baumberger zudem die Tällibahn und die Sidelhornbahn auch wegen des Selbstfahrbetriebs. Ein weiterer Ausbau des Angebots in dieser Richtung ist vorgesehen. Dank günstig gelegenen Feiertagen haben die Bahnen – auch die Meiringen-Innertkirchen-Bahn und die Reichenbachfall-Bahn gehören dazu – dieses Jahr im Juni 11'000 Fahrten erzielt, 30 Prozent mehr als im Vorjahr.

Ihren Kommunikationsauftrag, die KWO als sympathische Energieerzeugerin zu positionieren, nimmt die «Grimselwelt» inzwischen bestens wahr: 300'000 Kundenkontakte sind zu verzeichnen.




 



14.07.2014 11:05:12 | Contrexx CMS

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST