facebook   instagram   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Sponsorenwettkampf

Sponsorenwettkampf
Bilder, Video und Rangliste sind online

Der alljährliche, traditionelle Sponsorenwettkampf von Wacker Thun fand am Montagabend, 19. Januar 2015, in der heimischen Lachenhalle statt. Gross und Klein sammelt und schwitzt für einen beachtlichen und unverzichtbaren Beitrag in die Vereinskasse.

Wenn sich einmal im Jahr alle Wacker Thun Spielerinnen und Spieler in der Lachenhalle gleichzeitig treffen, kann es nur etwas sein: der alljährliche Sponsorenwettkampf. Während die Kleinen einen sportlichen Abend gemeinsam mit ihren grossen Vorbildern verbringen, wird den Zuschauern die eine oder andere mehr oder weniger gewollte Show-Einlage geboten. Eine bunt durchmischte Gruppe absolviert jeweils einen der fünf Wettkampfposten. Schon traditionellerweise nimmt voller Freude Kurt Häberli vom Vorstand selbst aktiv daran teil. In elegantem Wacker-Grün.

Damit der Anlass sowohl für die aktiven Teilnehmer als auch für die Zuschauer spannend ist, werden bei Wacker Thun keine unendlichen Laufrunden abgespult. Stattdessen gilt es einen Parcours von fünf Disziplinen zu absolvieren. Das hat den Vorteil, dass es gleich noch ein kleines Konditionstraining mit dazu gibt. Während das Seil springen, Korbbälle werfen, Liegestütze machen und eine kleine Stop-and-Go-Laufübung mit Tennisbällen den Körper recht gut beansprucht, gilt es beim Schlussbouquet, dem Dart-Pfeile werfen, ein zielsicheres Händchen zu bewahren. Pro Posten stehen zwei Minuten zur Verfügung.

Über dreihundert Mal übers Seil vermögen die meisten Spieler der ersten Mannschaft zu springen. Regelmässig am Abheben ist mit weit über 300 jeweils Luca Linder. Doch dieses Jahr hob mit 358 Borna Franic förmlich ab. Als wesentlich bessere Korbballwerfer fallen die Junioren auf: Jan Stettler mit 29 oder Joris Meier und Tobias Zehr sowie Jan Bruni, Junioren-Trainer und Spieler im Drü, mit je 25 Volltreffern. Wahre Liegestützen-Meister findet man bei den U15- und U17-Junioren: Nicola Wullschläger mit 145 und U17-Nationalspieler Gabriel Felder mit 135 Einheiten. Bei der Tennisballstafette zeigt sich ein abwechselndes Bild: Mit 27 Bällen führt Luca Linder die Rangliste an, gefolgt vom U17-Junior Sandro Antonietti mit 26 Bällen. Und mit je 25 Bällen zeichnen sich die Torhüter Andreas Merz (1. Mannschaft) und Marcial Egli (U19 Inter) aus. Da solle noch jemand sagen, der Goalie stehe nur im Tor herum … Bei den Dart-Pfeilen holte sich Jan Stettler mit 44 Punkten das diesjährige Maximum, dicht gefolgt mit 43 Punkten von Joël Christinat und Sascha Hug.

Allen Spielerinnen und Spielern Bravo und Danke für die tatkräftige Unterstützung! Und natürlich Dankeschön an Urs Beeri und an alle Helferinnen und Helfern für die perfekte Organisation. Im Hintergrund und am Anlass selbst gibt es einiges zu tun. Die einzelnen sportlichen Resultate sind im separaten PDF-Dokument verfügbar. Dort sind alle tatsächlich erreichten Einheiten ersichtlich. Um Rechnungen zu erstellen, werden diese Punkte je Disziplin gewichtet und umgerechnet. In den nächsten Tagen gehen die ersten Rechnungen zur Post. Und die Auslosung der drei Preise unter den Sponsoren findet vor den Sommerferien statt.

Wacker Thun dankt ganz herzlich allen Sponsoren für die Unterstützung unserer Spielerinnen und Spieler!


 
Text: Kurt Häberli
Bild: Roland Peter
Video:WackerTV


 

Diese Seite wird Ihnen präsentiert von



31.01.2015 14:59:26 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST