facebook   instagram   linkedin   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Vorschau: Chambéry Savoie Mont-Blanc Handball (FRA) vs. Wacker Thun

Vorschau: Chambéry Savoie Mont-Blanc Handball (FRA) vs. Wacker Thun
Liebe Wacker-Familie

Am Freitag bricht Wacker Thun zu seiner letzten Reise im EHF-Cup-Wettbewerb der Saison 2017/18 Richtung Chambéry auf. In der Hauptstadt des Departements Savoie wird das letzte Spiel in der Gruppenphase gegen Chambéry Savoie Mont-Blanc Handball – so der korrekte und vollständige Name des Teams – ausgetragen.
 
Es ist der Abschluss einer grossen Première in der Geschichte von Wacker Thun: zum ersten Mal wurde die Gruppenphase im zweitwichtigsten Wettbewerb des europäischen Handballverbandes (EHF) erreicht. Damit ist die Erfahrungssammlung auf europäischer Bühne komplett: nach Champions League und dem Finale im Challenge Cup bleibt nun auch diese Wettbewerbsphase keine Unbekannte mehr.
 
Der arbeitsmässige, organisatorische und finanzielle Aufwand für die drei Heim- und drei Auswärtsspiele ist annährend gleich gewaltig wie für die Champions League. Für das erste Heimspiel in der Thuner Lachenhalle standen nicht weniger als 128 (in Worten: hundert und achtundzwanzig) ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz. Für viele belief sich die notwendige Einsatzzeit auf rund vier bis sechs Stunden. Bei einigen sammelten sich, vor allem für die Vorbereitungen und Koordinationssitzungen, wesentlich mehr Stunden an. Und da gemäss EHF-Reglement die Schiedsrichter und Offiziellen Anspruch auf Betreuung haben, stehen unsere Offiziellen-Betreuer an zwei, drei Tagen fast rund um die Uhr zur Verfügung.
 
Wacker Thun hat auf der europäischen Bühne definitiv bewiesen, dass wir nicht nur charmante und leidenschaftliche Gastgeber sind, sondern, dass wir alle Wettbewerbe zur grössten Zufriedenheit der Verbände und ihren strengen Reglementen ausrichten können. Und nicht zu vergessen: die Stimmung, welche in unserer schönen Lachenhalle herrscht, ist einmalig und ein sehr gutes Aushängeschild für den gesamten Handball auf dem europäischen Kontinent.
 
Als 1697 die erst 12 jährige Marie-Adélaïde de Savoie, älteste Tochter von Viktor Amadeus II, dem Herzog von Savoyen, als Ehefrau von Louis, dem ältesten Enkel des Sonnenkönigs, nach Versailles kam, war der ganze Hofstaat vollkommen entzückt über diese wunderschöne, kleine Prinzessin. Die spätere Mutter von Louis XV verlieh dem Hof neuen Glanz.
 
Nun wollen wir hoffen, dass sich Wacker Thun ebenfalls von Savoyen entzücken lässt und auf der europäischen Bühne weitere Glanzpunkte setzt.
 
Kurt Häberli (Finanzchef Wacker Thun)
 
 
Men’s EHF Cup 2017/2018 – Gruppenphase / Gruppe D
Samstag, 31. März 2018  I  20.45 h  I  Le Phare, Chambéry/FRA
Chambéry Savoie Mont-Blanc Handball  vs.  Wacker Thun
 
Die Partie wird ab 20.40 Uhr exklusiv live auf MySports übertragen.


Text: Kurt Häberli
Foto: Roland Peter

 


30.03.2018 00:00:00 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST