facebook   instagram   linkedin   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

U15 Inter

U15 Inter
SG Lakeside Wacker/Steffisburg vs. Pfadi Winterthur 15:21
 
Nur 6 Wochen nach dem Saisonstart schlossen wir am Samstag die Vorrunde mit dem Heimspiel gegen Pfadi Winterthur ab. In einem Duell zweier Mannschaften, welche offensiv wenig überzeugen konnten, gewann - logischerweise - das defensiv stärkere Team.

Es war effektiv nicht gerade ein Offensivspektakel, welches die beiden Teams am Samstag dem Publikum boten. Gerade in der ersten Halbzeit musste jedem Handballgourmet übel geworden sein. Gerade einmal 13 Tore fielen in den ersten 30 Minuten. Einige fühlten sich wohl an längst vergangen geglaubte Zeiten erinnert, in welchen 10 Tore in einer Halbzeit bereits euphorisch gefeiert wurden. Nun, sogar diese 10-Tore-Marke war für uns in der ersten Halbzeit eine illusorische Vorgabe. Gegen die bewegliche und zweikampfstarke Verteidigung der Winterthurer (da könnten wir uns durchaus mal ein Vorbild nehmen) hatten wir einfach deutlich zu wenig zu bieten: zu wenig Dynamik, zu wenig Entschlossenheit in den Zweikämpfen, zu wenig Passqualität, zu viele Fouls, zu schwache Würfe. Oder anders gesagt: es passte einfach rein gar nichts zusammen. Dass wir mit nur vier erzielten Toren trotzdem noch eine kleine Chance auf den Sieg hatten, lag einerseits am ebenfalls kaum überzeugend angreifenden Gegner und vor allem am starken Torhüter Dominique Wyss, welcher uns mit 11 Paraden in der ersten Halbezeit wenigstens noch einigermassen im Spiel hielt.

Im zweiten Umgang fanden wir zwar im Angriff leicht besser ins Spiel. Doch weil es nun Dominique Wyss auch nicht mehr gelang, die ungenügende Deckungsarbeit zu kompensieren, blieb die Hoffnung auf einen Punktgewinn reines Wunschdenken. Die Differenz pendelte sich zwischen 5 und 7 Toren ein. Eine echte Chance, auf eine Aufholjagd bestand eigentlich nie. So endete das Spiel gegen einen keinesfalls überragenden Gegner mit einer grossen Ernüchterung in Form einer 15:21-Niederlage.

Das Fazit der ersten Saisonhälfte fällt entsprechend durchzogen aus. Mit 9 Punkten aus 9 Spielen belegen wir nur den 6. Platz. Damit liegen wir unter dem Strich - wenn auch nur wegen der schlechteren Tordifferenz. Dennoch müssen wir uns in der Rückrunde deutlich steigern, wenn wir den Gang ins Qualifikationsturnier vermeiden wollen.
 
SG Lakeside Wacker/Steffisburg: Wyss/Stähli; Fassmann, Seiler, Ruef, Kuster, Lindner (1), Meier (2), Kiener (7/2), Tim Stettler (4), Schöni, Wullschläger, Schwab (1), Nils Stettler.

Interview Martin Schmutz U15 Trainer

http://youtu.be/Q-R7ZiwOVSA

Text: Martin Schmutz
Bild: Roland Peter
Interview: WackerTV


 

Diese Seite wird Ihnen präsentiert von



14.12.2014 15:07:07 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST