facebook   instagram   linkedin   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

In der Lachenhalle eine Macht

In der Lachenhalle eine Macht
Wacker Thun vs. St. Otmar St. Gallen 28:22
 
Auch zum letzten Heimspiel in diesem Jahr strömten wieder über 1000 Zuschauer in die Lachenhalle – 1183 an der Zahl! Dieses ehrte sein Team zu recht mit einer zweiminütiger „standing ovation“ zum Schluss der Partie, die sich auch erst in der Endphase entschied.

Als sei er ein Prophet dieser Dragan Dejanovic (Assistenztrainer von Martin Rubin): vor versammelten Wacker-Donatoren kündigte er vor dem Spiel an, dass St. Otmar St. Gallen zwar starke Einzelkämpfer, jedoch über kein wirkliches „Team“ verfüge. „...und deshalb überrollen wir sie in den letzten zehn Minuten...“ gab er zu Protokoll, auf die Frage wie denn die Taktik aussehen würde gegen diese Individualisten-Truppe aus der Ostschweiz. Und so kam es dann auch: Otmar erzielte durch Jost Brücker in der 44. Minute den 20. Treffer zum 22:20 und dann geschlagene 15. Minuten keinen mehr! Das ist in der höchsten Liga der Schweiz gegen diese „Heimmacht“ und vor allem gegen das verteidigungsstarke Wacker Thun schlicht zu wenig.

Dabei begann das Spiel relativ ausgeglichen; beide Teams taten sich erst einmal schwer so richtig Fahrt auf zu nehmen, agierten mit einer leicht spürbaren Nervosität, begingen ähnliche Fehler und taten sich bei den jeweiligen Torhütern erstaunlich schwer die Bälle ins Tor zu kriegen. Dies spricht natürlich wiederum für die beiden Schlussmänner Martin Galia – der auch zum „BestPlayer“ von St. Gallen gewählt wurde – und schon fast gewohntermaßen auch für Andreas Merz. Im ähnlichen Stil ging es dann in der zweiten Hälfte der Partie vorerst weiter, bevor sich dann Wacker Thun, ab der 50. Minute an, vom 22:20 in der Folge definitiv absetzten konnte – ...wie von Dragan Dejanovic vorhergesagt.
 
Zum „BestPlayer“ der Thuner wurde danach Nicolas Raemy gewählt und im Vorfeld des 9. Erfolges im 9. Heimspiel von Wacker Thun, durfte Markus Hüsser zum 300. NLA-Spiel in seiner Karriere, von seinem Teammanager Thomas Fahrni, gratuliert werden.
 
Zum Telegramm und Liveticker:
www.wackerthun.ch/de/Liveticker (13.12.14 / MNLA / Wacker Thun - St. Otmar St. Gallen)
 
Gesamte Spielaufzeichnung von „WackerTV“ ansehen:
www.handballtv.ch/sport/handball
 
Text: Martin R. Sigg (mrs)
Foto: Roland Peter


 

Diese Seite wird Ihnen präsentiert von



13.12.2014 23:35:31 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST