facebook   instagram   linkedin   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Matchbericht / NLA: Wacker Thun - HSC Suhr Aarau

Matchbericht / NLA: Wacker Thun - HSC Suhr Aarau
Trikot futsch - Spiel gewonnen

Wacker Thun gewinnt das Heimspiel gegen den HSC Suhr Aarau dank einer kollektiv starken Leistung sehr souverän mit 30:20 (15:9)
Das zerrissene Trikot von Nicolas Suter (Bild) ist sinnbildlich für den Start des Spieles: Den Zuschauern in der Lachenhalle bot sich ein ereignisreiches Handballerlebnis, denn es wurde intensiv und körperbetont gekämpft. Beiden Teams unterliefen zu Beginn im Gegenstoss und Angriff noch übermässig viele technische Fehler und Fehlabschlüsse, die Verteidigungsreihen hingegen standen von Beginn an solid und gut organisiert.
Die Partie verlief lange Zeit ausgeglichen, bis sich Wacker Thun ab der 21. Minute absetzen konnte und Tor um Tor den Vorsprung vergrösserte. Der Treffer von Patrick Romann mit dem Pausenpiff war der erste Treffer der Gäste seit ungefähr 10 Minuten!
Den 6 Tore Vorsprung aus der Halbzeitpause vermochte Wacker Thun bis zum Spielende zu verteidigen und sogar auf 10 Tore auszubauen. Ein wiederum starker Marc Winkler und das temporeiche Spiel der Thuner verunmöglichten es den Gästen, jemals wieder aufzuholen. Auch die emotionalen und lautstarken Ansprachen des Cheftrainers von Suhr Aarau, Mischa Kaufmann, konnten nichts mehr am Spielverlauf ändern. Die Gäste fielen gegen Schluss des Spieles auseinander und wirkten zuweilen etwas ideenlos.
Am meisten Tore erzielte Lukas von Deschwanden mit 9 Treffern (5 per Penalty). Sehr erfreulich sind zudem je drei Treffer der jungen Marco Giovanelli und Damien Guignet aus je drei Versuchen.




Swiss Handball League – Hauptrunde NLA 2017/2018
Wacker Thun - HSC Suhr Aarau  30:20 (15:9)
... zum Telegramm und Liveticker: -> hier
... zur Livestream Aufzeichnung: -> hier 

...die weiteren Begegnungen dieser Runde:
Pfadi Winterthur - TV Endingen  32:23 (15:9)
TSV Fortitudo Gossau - GC Amicitia Zürich  22:25 (10:15)
HC Kriens-Luzern - Kadetten Schaffhausen  26:23 (10:8)
TSV St. Otmar St. Gallen - BSV Bern Muri  (So, 3.12.2017, 17.00 h)

Rangliste:
   1.   Wacker Thun * 12 10 1 1  354:288   + 66 21
   2.   Pfadi Winterthur * 12  9 1 2  329:270   + 59 19
   3.   HC Kriens-Luzern * 12 8 0 4  294:291   +   3 16
   4.   Kadetten Schaffhausen * 11 7  1 3  342:302   + 40 15
   5.   BSV Bern Muri * 11 7 1 3  301:264   + 37 15
   6.   HSC Suhr Aarau 12 3 2 7  284:238   -  14 8
   7.   GC Amicitia Zürich 12 4 0 8  235:276   -  49 8
   8.   TSV St. Otmar St. Gallen 11 2 1 8  252:282   -  32 5
   9.   TSV Fortitudo Gossau 11 2 1 8  240:281   -  44 5
 10.   TV Endingen 12 2 0 10  271:328   -  66 4
*) für die Finalrunde qualifiziert


Text / Quellen: Nicole Kaufmann (auf Facebook) / handball.ch und handballTV.ch
Foto: Roland Peter


 


02.12.2017 23:07:33 | Roland Peter

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST