facebook   instagram   linkedin   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

EHF Cup

EHF Cup
Kleiner Vorsprung herausgeholt

In der letzten Qualifikationsrunde vor der Gruppenphase im EHF Cup, gewann Wacker Thun im Hinspiel gegen den sechsfachen Österreichischen Meister ALPLA HC Hard knapp mit 19:17 und verspielte sich dabei eine bessere Ausgangslage für das Rückspiel vom kommenden Samstag in Hard am Bodensee.
Die Begegnung der beiden aktuellen Tabellenführer deren jeweiligen obersten Landesligen, begann wie erwartet emotionsgeladen und temporeich. Wacker agierte etwas konzentrierter in der ersten Spielhälfte und erkämpfte sich dadurch bis zur Pause einen passablen Fünf–Tore-Vorsprung (13:8). Leichte Vorteile im Abwehrverhalten und auch im Angriffsspiel der Gastgeber waren durchaus zu erkennen. Lenny Rubin konnte sich fast fehlerfrei Durchsetzen und erzielte von seinen gesamthaft elf Treffern in diesem Spiel acht bereits im ersten Durchgang (davon vier durch Penalty), bei lediglich einem Fehlversuch aus dem Spiel heraus. Nicht wirklich auf touren kamen die anderen drei Rückraum-Schützen, der Liga-Topscorer Lukas von Deschwanden (3 Tore/9 Versuche), Captain Roman Caspar (1/3) sowie Nicolas Suter (0/2) und erwischten allesamt, vor allem im Angriff, nicht wirklich ein idealer Spieltag.
Die zweite Hälfte war dann gespickt mit noch mehr Fehlern auf beiden Seiten als bereits zuvor. Jedoch mit zu vielen Fehlern der Thuner, die dabei eine komfortablere Ausgangslage für das Rückspiel verspielten. Eine solche wäre aber durchaus möglich gewesen, denn die „Roten Teufel vom Bodensee“ machten nicht den Eindruck als könnten sie spielerisch noch zulegen; zu überhastet und unbeherrscht waren phasenweise deren Angriffsaktionen. Man kann nur gespannt sein wie die beiden Mannschaften das Rückspiel dann zu gestalten wissen ...
Eine hervorragende Leistung bot einmal mehr der „(blau-)grüne Teufel vom Thunersee“ Marc „Wini“ Winkler (Bild) im Tor der Berner Oberländer; 55%-Quote der gehaltener Bälle! Nur sein Gegenüber Thomas Hurich stand ihm in Nichts nach und errichte sogar eine noch etwas bessere Quote (60%).


Men’s EHF Cup 2017/2018 - Qualification Round 3
Wacker Thun (SUI) - Alpla HC Hard (AUT)  19:17 (13:8)
... zur Livestream-Aufzeichnung (produziert von Wacker Thun Television): -> hier
... zum Liveticker und Telegramm: -> hier

Rückspiel: Samstag, 25. November 2017  I  19.00 h  I  Sporthalle am See, Hard/AUT

... die weitere EHF Cup-Begegnung mit Schweizer Beteiligung:
Lugi HF (SWE)  vs.  Pfadi Winterthur (SUI)
Hinspiel: So, 19.11.2017, 18.00 h, Lund/SWE
Rückspiel: So, 26.11.2017, 15.00 h, Winterthur/SUI


Text / Quellen: Medienstelle Wacker Thun / wackerTV.ch, handball.ch und eurohandball.com
Foto: Roland Peter

 


Exklusivpartner

 
 


18.11.2017 19:25:31 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST