facebook   instagram   linkedin   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Vorschau: Wacker Thun vs. Alpla HC Hard (AUT)

Vorschau: Wacker Thun vs. Alpla HC Hard (AUT)
Heimvorteil?

In der letzten Qualifikationsrunde vor der Gruppenphase im EHF Cup, treffen die Berner Oberländer wiederum auf einen Vertreter aus der benachbarten Handball Liga Austria/HLA. Der Tabellenführer und sechsfache Österreichische Meister Alpla HC Hard ist am Samstag zu Gast  im Hinspiel gegen Wacker Thun in der Lachenhalle.
Während die Thuner bekanntlich die zweite Qualifikationsrunde des EHF Cup mit zwei klaren Siegen gegen Westwien erreichte, qualifizierte sich Hard als Zweiter des Champions League-Qualifikationsturniers von Anfang September in Presov/SVK direkt für diese dritte Qualifikationsrunde.
Die Roten Teufel vom Bodensee bezwangen im Verlauf der letzten Woche in der nationalen Meisterschaft, in deren beiden Heimspielen, am Samstag erst die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN mit 28:26 und am Dienstag in ihrer „Generalprobe zum EHF Cup“ auch den SC kelag Ferlach gleich mit 38:21. Die Voralberger um deren Coach Petr Hrachovec sind also, wie die Berner Oberländer bekanntlich auch, zumindest vom Selbstvertrauen und moralischen Gesichtspunkt her gerüstet. Der Tscheche Hrachovec ist übrigens kein unbekannter in der Schweiz und ist neben dem Engagement bei Hard auch Cheftrainer der Schweizer U21-Nationalmannschaft der Männer. Im Schweizer Vereinshandball hat der 45-jährige eine erfolgreiche Vergangenheit: als Spieler war er für die Kadetten Schaffhausen aktiv, die er auch als Trainer betreute und bis zum Ende der Saison 2015/16 amtete er als Co-Trainer bei Pfadi Winterthur. Petr Hrachovec kennt Wacker also noch relativ gut und sieht die Berner Oberländer, vorerst mal für das Hinspiel am Samstag in Thun, „vor eigenem Publikum in einer leichten Favoritenrolle“. Dass das Publikum in Thun mitentscheidend sein kann ist weitbekannt und man spornt sich auch jeweils gegenseitig an in der stimmungsvollen Lachenhalle. Das soll am Samstag nicht anders sein, auch wenn Hard von einer 70-köpfigen Fangemeinschaft angefeuert wird, damit die Thuner in einer Woche dann mit einer möglichst komfortablen Ausgangslage nach Hard an den Bodensee reisen kann.

Men’s EHF Cup 2017/2018 - Qualification Round 3
Samstag, 18. November 2017  I  17.30 h  I  Sporthalle Lachen Thun
Wacker Thun (SUI)  vs.  Alpla HC Hard (AUT)


Text / Quellen: Medienstelle Wacker Thun / handball.ch, hla.at und hchard.at
Foto / Bildmontage: Roland Peter

 


Exklusivpartner

 
 


17.11.2017 12:00:00 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST