facebook   instagram   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Wacker Thun «Zwöi»

Wacker Thun «Zwöi»
Am Tabellenende

Die zweite Mannschaft verliert das Auswärtsspiel in Lyss mit 29:26 und muss weiterhin auf den ersten Erfolg in der Ferne warten. Die Partie im Seeland begann, wie es von den beiden Tabellennachbarn zu erwarten war: Ausgeglichen, hart umkämpft und mit Unsicherheiten und Fehlern auf beiden Seiten. Beide Mannschaften zeigten Mühe, in entscheidenden Situationen ihre Chancen konsequent auszunützen, deshalb konnte sich auch keines der Teams absetzen und dies ist wohl auch der Grund für die momentane Klassifizierung der beiden Berner Mannschaften in der 1. Ligagruppe West. 
Im zweiten Umgang bewiesen die Mannen des «Zwöis» viel Wille und man kämpfte sich drei mal von einem Rückstand ins Spiel zurück; zuerst zum 17:17, dann zum 20:20 und schliesslich zum 22:22. Als Reaktion auf die beiden ersten Ausgleichstreffer, kassierte man aber postwendend jeweils zwei Tore in Serie. Im Anschluss des Ausgleichs zum 22:22, konnten die Gäste sogar zweimal um eine Länge vorlegen und man glaubte, das Momentum könnte nun auf die Seite der Berner Oberländer kippen. Just in dieser Phase liess man aus Sicht der Thuner aber zu viele Möglichkeiten ungenutzt; die „Lüsser“ ihrerseits spielten cleverer, nutzten ihre Chancen eiskalt aus und konnten schlussendlich einen 29:26 Heimsieg feiern. 
Die zweite Mannschaft findet sich nach dieser Niederlage nun am Tabellenende wieder und dabei gibt es nichts schönzureden. Vier Punkte aus neun Spielen sind eine mehr als magere Ausbeute. Dennoch bin ich überzeugt, dass die zweite Mannschaft früher oder später zum Siegen zurückfinden wird. Bis auf einige Ausnahmen fehlte in den bisherigen Partien meist nicht viel zu einem positiveren Ausgang. Bezüglich Einsatz, Wille und Einstellung kann man den Spielern des «Zwöis» wenig vorwerfen, ausserdem sind durchaus Fortschritte in der Entwicklung zu erkennen.
Am nächsten Samstag gastiert in der Heimstätte der Thuner mit der US Yverdon einer der Dominatoren dieser Saison. Kampflos werden wir aber den Waadtländer die Punkte nicht überlassen; im Gegenteil, wir werden alles daran setzten eine Überraschung zu schaffen. Dazu freuen wir uns über das Erscheinen unserer treuen Supporter zum Heimspiel gegen Yverdon am Samstag, 18. November 2017, um 14:15 Uhr, in der Sporthalle Lachen Thun.
 
PSG Lyss - Wacker Thun 2  29:26 (16:14)
... zum Telegramm und Liveticker: -> hier
 

Text: Nicolas Stüdle
Foto: Roland Peter

 


Exklusivpartner

 
 


15.11.2017 18:00:00 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST