facebook   instagram   linkedin   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Vorschau: Pfadi Winterthur vs. Wacker Thun

Vorschau: Pfadi Winterthur vs. Wacker Thun
Liebe Wacker-Familie

Die Bilanz nach der ersten Hälfte der Qualifikationsrunde: In sieben absolvierten Partien gingen wir lediglich einmal als Verlierer vom Platz – Wacker Thun grüsst als Tabellenführer der NLA. Eine Rangierung in dieser Tabellenregion konnte vor der Saison, mit Blick auf das grosse Potential unserer Mannschaft, erwartet werden. Die Umstände waren bis dato jedoch alles andere als optimal. Die Verletzungshexe griff mehrmals um sich und wir absolvierten in der Folge den Grossteil der Spiele ohne diverse Leistungsträger. Umso höher ist die Platzierung in der Meisterschaft, sowie die Qualifikation zur nächsten EHF Cup-Runde zu werten. Für den weiteren Verlauf der Saison stimmt uns dies durchwegs positiv, da hoffentlich nach der dreiwöchigen Meisterschaftspause bereits einige rekonvaleszente Spieler wieder auf dem Feld mittun können und wir dadurch an Breite im Kader zurückgewinnen werden.
Doch der Widersacher vom kommenden Donnerstag wird alles daran setzten den Rückkehrern das Comeback zu vermiesen und die beiden Punkte in Winterthur zu behalten. Die Defensivkünstler von der Eulach hatten bisher einen ähnlich verletzungsgeprägten Meisterschaftsverlauf, konnten jedoch die Ausfälle ebenso gut kompensieren wie dies uns gelungen ist und werden nur durch ein schlechteres Torverhältnis auf den zweiten Rang verwiesen. Dies verspricht einen spannenden Spitzenkampf, der zumindest von unserer Seite mit viel Einsatz, Leidenschaft, Emotionen und Härte geführt werden wird. Diese Wacker-Attribute, gekoppelt mit einer starken Defensive und schnellem Umschaltspiel, sind von Nöten, wenn wir zu später Stunde (Anpfiff um 20.15 Uhr aufgrund der Live-Übertragung auf MySports) am Rande des Zürcher Oberlands bestehen wollen. Erinnerungen an frühere Playoff-Duelle, sowie unsere treuen Fans, die uns auch in der Fremde unterstützen oder uns die Daumen von zuhause aus drücken, wirken dabei als Motivationsspritze und lassen uns zu Höchstleistungen auflaufen. Natürlich werden wir alles in die Waagschale werfen um auch nach der Partie gegen die Pfader die Tabelle anführen, sowie eine gute Ausganglage für die Finalrunde bzw. Playoffs legen zu können. In diesem Sinne: Hopp Wacker!

Euer Thomas Lanz #10

Swiss Handball League – Hauptrunde NLA 2017/2018
Donnerstag, 2. November 2017  I  20.15 h  I  Eulachhalle Winterthur
Pfadi Winterthur  vs.  Wacker Thun


Text: Thomas Lanz
Foto / Bildmontage: Roland Peter / csf baecher

 


Exklusivpartner

 
 


01.11.2017 00:00:00 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST