facebook   instagram   linkedin   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Georgios Chalkidis

Georgios Chalkidis
U21-Nationaltrainer von Griechenland

Das Engagement beim Griechischen Handballverband als Juniorennationaltrainer wurde erst eben verkündet, „...ich war jedoch schon lange im Gespräch darüber, mit dem Griechischen Handball-Verband und deren Präsidenten Vasilis Kraniotis, und die wollten mir die U21-Nationalmannschaft übergeben“ erklärt zu recht mit gewissem Stolz Georgios Chalkidis. Dieses Traineramt ändert übrigens nichts in Bezug auf den Trainerposten bei den LakeSide U19 Elite-Junioren - auch hier sei er stets im Dialog gewesen mit den Verantwortlichen von Wacker Thun, dem Juniorenchef Stefan Huber und mit Präsident Georges Greiner. Die Zielsetzungen und –vorgaben für die Griechische U21 Handball-Nationalmannschaft seien „definitiv an einer Europa- oder Weltmeisterschaft teilzunehmen“.
Auf die Frage was ihn reizt und fasziniert an einem Traineramt, antwortet Chalkidis unverblümt: „Zunächst liebe ich den Handballsport, er ist mein ganzes Leben. Nach einer persönlichen, sportlichen Karriere liegt ein Traineramt am nächsten; denn es ist ein fantastisches Gefühl, Athleten zu verbessern und seine eigenen Erfahrung, die man in all diesen Jahren erfahren durfte und gesammelt hat, übertragen zu können“.
Georgios „Bruno“ Chalkidis ist 40 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder - Nikolas und Georgios, die beiden spielen ebenfalls Handball bei den U13 von Wacker Thun – und wohnt in Thun. Der aus Ptolemaida, aus dem Norden Griechenlands, stammende Chalkidis spielte in seiner Karriere als aktiver Handballspieler bis 2004 beim polysportiven Verein Panellinios Athen,  wechselte dann für zwei Jahre in die spanische Liga zu Teka Cantabria Santander, bevor er in die Bundesliga zur MT Melsungen (2006-2007) und der HSG Wetzlar (2007-2012), dem künftigen Verein von Lenny Rubin, wechselte. Zwischen 2012 und 2016 wurde „Bruno“ (so sein Spitzname) mit Wacker Thun 2013 Schweizermeister und Schweizer Cupsieger. Er war auch Nationalspieler für Griechenland und deren Kapitän. Nach Beendigung seiner Karriere als Aktiver wurde ihm als Trainer die U19-Junioren von Wacker Thun anvertraut, mit denen er gleich in seiner ersten Saison als Headcoach den Aufstieg in die höchste Junioren-Klasse der Schweiz feierte.
Die Ernennung nun zum Junioren Nationaltrainer von Griechenland, ist die Bestätigung für sein leidenschaftliches und uneingeschränktes Engagement für die jugendlichen Handballer und den Handballsport im allgemeinen. Wacker Thun ist stolz auch weiterhin auf Georgios „Bruno“ Chalkidis Dienste zählen zu können und gratuliert „dem Griechen“ zur neuen Herausforderung in seiner Heimat.


Text: Medienstelle Wacker Thun
Foto: Roland Peter

 


Exklusivpartner

 
 


19.10.2017 00:00:00 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST