facebook   instagram   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Wacker Thun «Zwöi»

Wacker Thun «Zwöi»
Deutliche Niederlage in Visp

Am letzten Samstag trat das «Zwöi» die Zugreise durch den Lötschbergbasistunnel an. Aufgrund der Leistung im Spiel zuvor gegen Genf, war man guten Mutes, dass mit einer ähnlich starken Leistung gegen Visp, diesmal auch 2 Punkte im Bereich des möglichen liegen.
Zu Beginn des Spiels waren wir alle hochmotiviert und versuchten diese Motivation in positive Emotionen auf dem Feld umzusetzen. Leider gelang es uns gerade in den ersten Minuten nicht dies umzusetzen. Aufrgund von unglücklichen Deckungsaktionen und zu überhasteten Abschlüssen im Angriff handelten wir uns bereits früh einen Rückstand mit vier Toren ein. Nach ca. 15 Minuten sahen sich unsere Coaches bei  Stand von 8:3 für die Visper gezwungen ein Time-Out zu beziehen. Am Spielverlauf änderte sich danach jedoch nichts was zu einem deutlichen Rückstand zur Pause führte (14:6).
In der Pause nahmen wir uns vor nochmals alles zu geben, um vielleicht doch noch eine Chance zu haben den Anschluss zu schaffen. Am Einsatz und Kampf lag es auch in der zweiten Halbzeit nicht, dass dies nicht gelang. Jedoch liess man sich in der zweiten Hälfte wiederum schnell entmutigen und der Glaube an die Wende schien mit jeder Minute zu schwinden. 
Am Ende resultierte deswegen eine klare 28:19 Niederlage.
Wir hoffen mit der Unterstützung unseres Heimpublikums in der Lachenhalle, am kommenden Samstag, 21. Oktober 2017, um 14:00 Uhr, im Derby gegen den BSV Bern Muri 2 unsere Negativspirale zu stoppen.
 
KTV Visp Handball - Wacker Thun 2  28:19 (14:6)
...zum Telegramm und Liveticker: -> hier


Text: Adrian Schenk
Foto: Roland Peter

 


Exklusivpartner

 
 


18.10.2017 12:00:00 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST