facebook   instagram   shop   Lachenhalle   Kontakt   Suche  

Wacker Thun I

Wacker Thun I
Wir stellen vor: Flavio Wick

Geburtsdatum: 18. Juni 1995
Position: Torhüter
Trikotnummer: 23

Wie kamst Du zum Handball und was fasziniert Dich an dieser Sportart?
Als ich in die erste Klasse kam, ich war damals sieben Jahre alt, haben einige Kollegen und ich entschieden, dass wir alle zusammen ins Handball gehen wollen. Handball ist abwechslungsreich, spannend und schnell. Man braucht nicht nur Muskel- sondern auch Hirnmasse.
Nicht zuletzt bin ich ein begeistertet Teamplayer, es gibt nichts Schöneres wie nach einem Sieg gemeinsam zu feiern.

Dein bisheriger Werdegang?
Begonnen hat alles beim Schulsport Seengen, danach wechselte ich zum HSC Suhr Aarau. Beim HSC durchlief ich sämtliche Juniorenteams, zu dieser Zeit spielte ich auch mit einer Doppellizenz beim TV Dagmersellen (1.Liga) und dem TV Möhlin (NLB). Nach einer Saison mit der Nationalliga A Mannschaft des HSC’s’ zog es mich nach Zürich zu GC. Und nochmals zwei Jahre später bin ich nun im schönen Berner Oberland in Thun.

Was waren Deine Beweggründe das Du Dich gerade jetzt für Wacker Thun entschieden hast?
Wacker Thun zeigte mir vielversprechende Perspektiven auf für die nächsten Jahre. Besonders die Zusammenarbeit mit den sehr erfahrenen Torhütern, sei es als Coach (Andreas Merz) oder als Mitspieler (Marc Winkler) reizte mich sehr.
Als oberstes Ziel möchte ich jedoch endlich wieder Titel gewinnen. Da bin ich beim Spitzenverein Wacker Thun genau an der richtigen Adresse.

Wie verlief für Dich die bisherige Saisonvorbereitung und wie wurdest Du in der „Wacker-Familie“ aufgenommen?
Die Saisonvorbereitung verlief sehr gut. Wir haben zusammen geschuftet und auch immer mal wieder gelacht. Die Vorbereitungsphase hat mir genau das bestätigt, was mir zuvor versprochen wurde. Forderndes und Förderndes Training und ein familiäres Umfeld. Man wird mit offenen Armen empfangen und fühlt sich rundum wohl.

Auf was freust Du Dich besonders in der bevorstehenden Saison?
Dass es endlich wieder losgeht und wir zeigen können, was wir trainiert haben. Besonders freue ich mich auf jedes einzelne Heimspiel. Bereits beim Season-Opener gegen Bregenz hat man die Unterstützung des Publikums extrem gemerkt. Und mit guten Resultaten werden wir sicherlich noch mehr Fans in die Halle locken.

Was ist Dein Saisonziel mit Wacker Thun und was Dein persönliches?
Mein Saisonziel mit Wacker Thun ist jedes Spiel zu gewinnen, das es zu gewinnen gibt und eine logische Folge davon sind Titel. Mein persönliches Ziel ist es mich auf dieser Stufe der Liga zu beweisen.

Wie vereinbarst Du den Handballsport mit Studium und Freizeit - gib uns doch bitte einen kurzen Einblick in Deinen Alltag?
Tagsüber studiere ich an der Berner Fachhochschule. Abends und an Wochenenden stehe ich in der Halle. Wenn es mal Freizeit gibt verbringe ich diese gerne mit dem „Stögu“–Team (Bewohner des „Handballer-Hauses“ an der Stockhornstrasse in Thun – Anm. der Medienstelle).


Interview: Medienstelle Wacker Thun
Foto und Bildmontage: Roland Peter

  


Exklusivpartner

 
 


27.08.2017 00:00:00 | medienstelle@wackerthun.ch

 

Hauptsponsoren


 

Partner-Sponsoren


 

Co-Sponsoren


 
Wacker Thun
CH-3600 Thun
info@wackerthun.ch
+41 33 511 22 60

CHE-108.373.847 MWST